zurück

Wir sind die Millers

             
Wir sind die Millers
Wir sind die Millers
Wir sind die Millers

Inhaltsangabe

Marihuana-Dealer David wurde ausgeraubt und schuldet deswegen seinem schleimigen Zulieferer Brad Geld. Brad bietet ihm an, seine Schulden zu begleichen, indem er mit dem Wohnmobil zwei Tonnen Gras beim Kartellboss in Mexiko abholt. Zur Tarnung engagiert David seine Nachbarin, die Stripperin Rose, um als "Ehefrau" und "Mutter" für ihre zwei "Kinder", ein naiver junger Mann und eine Ausreißerin, einzuspringen. Doch Brad treibt ein falsches Spiel.

Kritik

Die krude Roadtripkomödie vom "Voll auf die Nüsse"-Regisseur Rawson Marshalll Thurber vereint Jennifer Aniston mit SNL-Komiker Jason Sudeikis für allerhand absurde und anzügliche Abenteuer. Die Situationskomik ist vorrangig sexuell gefärbt, dennoch ist es den Filmemachern ein Anliegen Humor mit Herz zu servieren, die emotionale Komponente feiert entsprechend den Familienzusammenhalt. Insgesamt unterhält diese "Familien"-Komödie der etwas anderen Art vor allem durch das Zusammenspiel ihrer sympathischen Protagonisten.

Szenenbilder

  • Wir sind die Millers - Bild 1
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 2
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 3
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 4
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 5
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 6
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 7
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 8
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 9
    Wir sind die Millers
  • Wir sind die Millers - Bild 10
    Wir sind die Millers
 
 
zurück