Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen

Inhalt

Drei Alt-68er aus der früheren Studenten-WG ziehen nach 35 Jahren wieder zusammen, aus Geldmangel und um die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen. Dabei geraten sie mit der jungen Studenten-WG einen Stock höher aneinander. Während die entspannten Oldies nachts trinken, philosophieren und alten Hits lauschen, wollen die pflichtversessenen Youngster nur Ruhe, Ordnung und Sauberkeit. Die Generationen kriegen sich in die Haare und merken nur langsam, dass beide voneinander profitieren können.

Kritik

Ralf Westhoff spielt die Generationen nicht gegeneinander aus, sondern betrachtet liebevoll-kritisch die Marotten von Jung und Alt, auch wenn letztere etwas besser wegkommen al, die heutigen leistungsfixierten Studenten. Neben bissig-frischen Dialogen, bestem Timing und sicherer Figurenzeichnung trumpft ein brillantes Schauspieler-Ensemble mit großer Spielfreude auf, allen voran Gisela Schneeberger, deren Figur Anne dem modernen Highspeed-Leben im Internet ihre ganz persönliche Wirklichkeit mit Power und Gefühl entgegensetzt.

Copyright © 2014 Westhoff Film/DRIFE. Alle Rechte vorbehalten.