Zum Geburtstag

Zum Geburtstag

  • Deutschland, Frankreich |
  • 2013 |
  • FSK 12 |
  • 83 Min.

Inhalt

Anna und Paul kennen sich seit 30 Jahren und führen mit ihren Teenie-Kindern eine glückliche Ehe. Als eines Tages ein früherer Freund aus Jugendtagen und dessen undurchschaubare Frau auftauchen, mehren sich seltsame Anzeichen wie kompromittierende Bilder von Paul mit der Assistentin, sowie berufliche und familiäre Probleme. Bald müssen sich alle vier der DDR-Vergangenheit und ihren ganz persönlichen Lügen stellen. Irgendwann kommen die Geheimnisse auf den Tisch und wirbeln die Figuren des bösen Puzzles durcheinander.

Kritik

Denis Dercourt setzt in seiner ersten in Deutschland realisierten Produktion auf einen komplizierten Krimiplot voller Intrigen, bei dem einige Logik-Kröten zu schlucken sind, aber dessen volle Fahrt auf ein nicht gerade glückliches Ende trotz anstrengender Konstruktion das Interesse am Schicksal des Quartetts (Marie Bäumer, Mark Waschke, Sylvester Groth, Sophie Rois) und seinen Verunsicherungen wach hält. Privat und politisch sind bei diesem Kammerspiel gut austariert, der Rekurs in die Vergangenheit beweist, dass manche Wunden nie heilen und Rache süß ist.

Copyright © 2013 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.