Apartment 1303

Apartment 1303

Genre:
Sprachen:
Deutsch, Englisch

Inhalt

Janet möchte der herrischen Art ihrer Mutter entkommen und zieht deshalb mit der Hilfe ihrer älteren Schwester Lara von zu Hause aus. Die Wohnung scheint perfekt zu sein, auch wenn sich die Nachbarn sehr seltsam verhalten. Janet denkt nicht daran wieder zu zurückzuziehen. Auch nicht als sie eines Morgens mit Kopfschmerzen und seltsamen blauen Flecken am Hals erwacht. Als sie einige Tage später von ihrem Freund Mark tot auf der Straße gefunden wird, glauben die Ermittler an einen Selbstmord. Doch Lara weiß, dass ihre Schwester niemals aus dem Fenster gesprungen wäre. Sie ist entschlossen, die Wahrheit herauszufinden und zieht deshalb selbst in die Wohnung ihrer verstorbenen Schwester. Doch was sie herausfindet ist unvorstellbar und unerklärlich. Langsam wird Lara klar, dass sie diesem Albtraum niemals entkommen wird...

Kritik

Lose basierend auf einem Roman des japanischen Horrorliteraten Kei Ôishi ("Love Eternal"), der bereits 2007 die Vorlage für das gleichnamige, wenig bekannte J-Horrordrama schrieb, spaziert nun ein spätes US-Remake zur Tür herein. Den Horrorgehalt von "Ring" und Konsorten erreicht der in adrette und harmlos helle Bilder getauchte Klein-Mädchen-Schrecken kaum und bietet Geistergrusel mit moderater Mystery. Prominent besetzt mit Rebecca De Mornay ("Die Hand an der Wiege") als bitchy Drama-Queen und "O.C., California"-Star Mischa Barton.

Copyright © 2013 Universum Film GmbH
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 5,7 GB (HD/1080p), ca. 2,2 GB (HD/720p), ca. 1,5 GB (SD)