Hell

Hell

  • Deutschland, Schweiz |
  • 2011 |
  • FSK 16 |
  • 89 Min.
Genre:
Sprachen:
Deutsch, Englisch

Inhalt

Seitdem die Strahlkraft der Sonne zugenommen hat, ist die Erde ein verdorrter, mörderischer Ort geworden. Nur wenige Überlebende sind verblieben, die sich notdürftig gegen die Sonnenstrahlen schützen und deren Leben von der Suche nach Wasser und Benzin bestimmt ist. Dazu gehört die Zweckgemeinschaft von Phillip und den Schwestern Marie und Leonie. Auf dem Weg in die Berge, wo es angeblich Leben geben soll, lesen sie Tom auf, ohne sich sicher sein zu können, dass er ihnen wohlgesonnen ist. Als sie in einen Hinterhalt geraten, beginnt der Kampf.

Kritik

Mit einem aufregenden und packenden Endzeitthriller gibt Tim Fehlbaum ein fulminantes Langfilmdebüt. Konsequent lotet er die Spannungsmöglichkeiten seiner aufs Wesentliche reduzierten Geschichte aus, die er in einer visuell überzeugenden Welt ohne Leben angesiedelt hat. Hannah Herzsprung, Lars Eidinger und Stipe Erceg sind stark in diesem aufwühlenden Szenario, das sich im Verlauf unmerklich zum Horrorschocker wandelt und mehr überzeugt, als es vergleichbare US-Filme wie "The Road" getan haben.

Copyright © 2011 by PARAMOUNT PICTURES. All rights reserved.
Audioqualität:
Dolby 5.1
Dateigröße:
ca. 5,9 GB (HD/1080p), ca. 2,3 GB (HD/720p), ca. 1,6 GB (SD)