Im August in Osage County

August: Osage County

Genre:
Sprachen:
Deutsch, Englisch

Inhalt

Die Theaterverfilmung über eine dysfunktionale Familie ist mit einer kräftigen Prise schwarzem Humor gewürzt und knistert förmlich mit Dialoggewitter und hochkarätigem Schlagabtausch. Meryl Streep und Julia Roberts - erstmals zusammen auf der Leinwand - wurden beide für den Oscar nominiert und glänzen in einem groß aufspielenden Ensemble: Nach dem rätselhaften Tod von Beverly Weston kommt die Familie aus allen Himmelsrichtungen zurück nach Osage County. Mutter Violet ist verbittert und trauert auf ihre eigene, unversöhnliche Weise. Sie schluckt mehr Schmerzmittel als ihr gut tut und lässt an nichts und niemandem ein gutes Haar. In ihrem Haus im schwülheißen Oklahoma sind weder die drei Töchter noch die angeheiratete Verwandtschaft vor ihren Beschimpfungen sicher. So dauert es nicht lange, bis alte und neue Konflikte aufbrechen und man sich buchstäblich an die Kehle geht.

Kritik

Für sein stark nach Tennessee Williams schmeckendes Theaterstück gewann Tracy Letts einen Pulitzer Preis. John Wells ("Company Men") hat die bitterböse, bissig komische Geschichte der Selbstzerfleischung einer Familie nach dem Tod des Patriarchen kongenial für die große Leinwand übersetzt und ein Schaulaufen vor allem seiner weiblichen Stars - Meryl Streep, Julia Roberts, Julianne Nicholson - daraus gemacht: Wenn im Glutofen von Oklahoma die Emotionen überkochen, ist der Zuschauer der große Gewinner: Schauspielerkino vom Besten!

Copyright © 2013 TOBIS Film. All Rights Reserved.
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 8 GB (HD/1080p), ca. 3,2 GB (HD/720p), ca. 2,1 GB (SD)