Jack Unterweger – Poet. Verführer. Serienkiller

Jack

Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

In den 1970ern wird Jack Unterweger wegen des Mordes an einem jungen Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt. Im Gefängnis beginnt Unterweger zu schreiben, weckt mit seinen literarischen Ambitionen bald das Interesse der Kulturschickeria, und wird schließlich unter anderem auf Betreiben von Leuten wie Elfriede Jelinek, Erika Pluhar und Günter Grass vorzeitig entlassen. Während er bei seiner Gefängnisbrieffreundin Susanne wohnt und durch die Medien tingelt, sterben in Wien gewaltsam mehrere Huren. Der Verdacht fällt auf Unterweger.

Kritik

Von einem der prominentesten Kriminalfälle Österreichs erzählt dieses ambitionierte Kriminaldrama von Autorenfilmerin Elisabeth Scharang, die sich für ihre Projekte Zeit zu nehmen pflegt und auch schon dem historischen Briefbomber Franz Fuchs einen (TV-)Film widmete. Im Falle von Unterweger beschränkt sie sich ganz auf dessen Wirkung auf Frauen und Gesellschaft, von den Mordszenen fehlt jede Spur, es bleibt dem Zuschauer überlassen, was er davon glaubt. Für Dramenfreunde erste Wahl.

Copyright Lighthouse Home Entertainment
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 6,5 GB (HD/1080p), ca. 2,6 GB (HD/720p), ca. 1,7 GB (SD)