Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm

Dreigroschenfilm

  • Belgien, Deutschland |
  • 2018 |
  • FSK 6 |
  • 130 Min.
Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

Mit "Die Dreigroschenoper" landet Bertolt Brecht einen Welterfolg, ganz Berlin ist im Bann des Stücks. Der Film lässt nicht lange warten. Brecht willigt ein, sieht aber nicht ein, einfach nur das Stück zu verfilmen, sondern will es komplett neu bearbeiten - gegen den Willen des Produzenten. Ein Kampf des Willens beginnt. Und Brecht legt es darauf an, vor Gericht zu landen, um die Produktionsfirma als nur am Geld interessierte Kapitalisten zu entlarven.

Kritik

Genialischer Film-im-Film-im-Film, der einerseits die Geschichte der "Dreigroschenoper" neu erzählt, andererseits aber auch vom Kampf Brechts gegen die Produktionsfirma, die sein Stück nicht so verfilmen will, wie er es sieht, berichtet. Besetzt mit einem fulminanten Cast, unter anderem Lars Eidinger, Hannah Herzsprung und Tobias Moretti, verwendet Regisseur Joachim Lang auch in den Spielszenen ausschließlich Originaltexte von Brecht.

Copyright 2018 KSM GmbH, all rights reserved
Audioqualität:
Dolby 5.1
Dateigröße:
ca. 8,6 GB (HD/1080p), ca. 3,4 GB (HD/720p), ca. 2,3 GB (SD)