Nackt

Nackt

Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

Die ständig streitenden Charlotte (Nina Hoss) und Dylan (Mehmet Kurtulus) haben zum Abendessen eingeladen. Die Gäste sind Emilia (Heike Makatsch) und Felix (Benno Fürmann), die sich gerade getrennt haben und Annette (Alexandra Maria Lara) und Boris (Jürgen Vogel), die noch einen verliebten Eindruck machen. Um die Stimmung anzuheizen, schlägt Emilia vor, ein Experiment zu machen: Würden sich die Partner mit verbundenen Augen erkennen, wenn sie gegenseitig den nackten Körper abtasten? Das Ergebnis ist für alle überraschend...Der Stoff beruht auf dem Drama Happy von Doris Dörrie, bei dem sie auch selbst Regie geführt hat. Den sechs Schauspielern gelingt es überzeugend, schwierige Fragen in der Partnerschaft, aber auch unter Freunden, auf den Punkt zu bringen.

Kritik

Die deutsche Schauspielelite, darunter Heike Makatsch, Benno Fürmann und Jürgen Vogel, kehrt unter Doris Dörries souveräner Regie ihr Innerstes nach Außen. Einmal mehr geht es um Sein und Schein, um Liebe und Leid und all die anderen verdammt schmerzhaften Dinge. Ein solide arrangiertes Kammerspiel, bei dem der kalten, hypermodernen Ausstattung sowie dem wohlüberlegt eingesetzten Soundtrack von Liquid Loop tragende Rollen zukommen. Eine reife Arbeit nach eigener Vorlage - ein Muss für Freunde des deutschen Qualitätsfilms.

Copyright © 2002 Constantin Film, München. All rights reserved.
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 1,8 GB (SD)