Schwerter des Königs - Zwei Welten

In the Name of the King 2: Two Worlds

  • Deutschland, Kanada |
  • 2011 |
  • FSK 16 |
  • 92 Min.
Sprachen:
Deutsch, Englisch

Inhalt

Ex-Elitesoldat Granger lebt zurückgezogen ein unspektakuläres Leben in einer Großstadt. Doch eines Nachts wird er plötzlich von zwei brutalen Kämpfern angegriffen, die nur ein Ziel kennen: seine Vernichtung! Mitten im Kampf erhält er unerwartete Hilfe von der Zauberin Elianna, die ihn und seine Widersacher mit Hilfe eines mächtigen Zaubers in das vom Krieg gebeutelte Königreich Ehb katapultiert. Dort erfährt Granger, dass er die einzige Hoffnung des Volkes auf Frieden ist. Eine große und erbarmungslose Schlacht gegen unmenschliche Krieger, übernatürliche Magier und fleischfressende Urtiere beginnt.

Kritik

Ritter, Hexen, Drachen und höfische Intriganten auf der kleinen Freilichtbühne - und Dolph Lundgren fällt als moderner Elitekrieger unters Mittelaltervolk. Uwe Boll holt aus dem Zusammenprall der Kulturen nicht mehr als ein paar (wohl nur im Orginal witzige) Wortspiele heraus, beglückt den geneigten B-Actionfan aber dafür mit jeder Menge Kampfszenen und einer einzigen langen Dauerverfolgungsjagd. Lundgren hat schon schlimmere Aufträge gehabt, macht gute Miene zum vorsehbaren Spiel, und sollte allein für eine Performance in den Top 20 bürgen.

Copyright © 2011 Splendid Film GmbH. All rights reserved.
Audioqualität:
Dolby 5.1, Stereo
Dateigröße:
ca. 6,4 GB (HD/1080p), ca. 2,5 GB (HD/720p), ca. 1,7 GB (SD)