Sex is Comedy

Sex is Comedy

Genre:
Sprachen:
Deutsch

Inhalt

Die tyrannische, manipulative, unsensible und egozentrische Regisseurin Jeanne tut alles, um von den Schauspielern zu bekommen, was sie will. Damit treibt sie sie an die Grenzen ihrer Möglichkeiten. Jeanne hat Schwierigkeiten, weil der Hauptdarsteller, mit dem sie sexuell liiert ist, sich nicht mit seiner Film-Partnerin versteht, die auf strikte Trennung von Beruf und Privatleben besteht. Aber trotz Ärger mit dem Wetter, der Beleuchtung im Studio, einem Plastikpenis und den Problemen der Schauspieler mit falschen Gefühlen hat sie im Finale die gewagte Szene im Kasten.

Kritik

Der Eröffnungsfilm der "Quinzaine des Réalisateurs" in Cannes 2002 hält, was er verspricht: ein sehr komischer und witziger, zärtlicher, sanfter, nachdenklicher, mit schöner Fado-Musik (u.a. Madredeus) und vorzüglicher Fotografie aufwartender Film-im-Film über die hindernisreichen Dreharbeiten zu einem Film mit intimen Szenen, die an der Grenze zum Porno liegen. Catherine Breillat, die vor drei Jahren mit den Sexszenen von "Romance" für eine kleine Sensation gesorgt hatte, wurde inspiriert von der Flut oberflächlicher "Making of"-Begleitfilme und setzt den Abfallarbeiten der Pseudodokumentationen ein Werk entgegen, das den emotionalen und kreativen Prozess des Filmemachens intensiv beleuchtet.

Cast & Crew

Regisseur
Schauspieler
Bart Binnema Kameramann
José Cascais Requisiteur
Grégoire Colin der Schauspieler
Júlia Fragata Garderobiere
Arnaldo Junior Vorarbeiter
Ana Lorena Visagistin
Roxane Mesquida die Schauspielerin
Claire Monnatte Visagistin
Yves Osmu Toningenieur
Elisabete Piecho Scriptgirl
Alfredo Ramalho Beleuchter
Bruno Ramos Kameratechniker
Rudolfo Santos Beleuchter
Diane Scapa Art Director
Francis Seleck Produktionsleiter
Elisabete Silva Boom Operator
Mehr anzeigen
Copyright © 2013 Neue Pierrot Le Fou GmbH
Audioqualität:
Stereo
Dateigröße:
ca. 1,6 GB (SD)