To End All Wars - Gefangen in der Hölle

To End All Wars

Genre:
Sprachen:
Deutsch, Englisch

Inhalt

Auf dem Höhepunkt des II. Weltkriegs erobern japanische Truppen Singapur und nehmen dort u.a. eine kleine Gruppe alliierter Soldaten gefangen. Die Männer werden in ein Dschungelcamp in Thailand verfrachtet, wo die Kriegsgefangenen unter mörderischen Lebensbedingungen am Bau einer Eisenbahnlinie durch den Urwald arbeiten. Bald kristallisieren sich unter den Insassen zwei Fraktionen heraus, von denen jene unter Leitung des impulsiven Major Campbell einen gewaltsamen Aufstand favorisiert...

Kritik

Im Zuge der jüngsten Weltkriegsdramen-Welle kommt so mancher alte Mythos zu neuen Leinwandehren. Im Jahr 1957 schuf Meisterregisseur David Lean "Die Brücke am Kwai", nun lässt der bis dato noch relativ unbekannte David Cunningham sozusagen die real-life-Version folgen und beleuchtet dabei insbesondere den Konflikt zwischen Falken und Tauben auf Gefangenenseite. Namhafte Darsteller wie "Trainspotting"-Rüpel Robert Carlyle und Kiefer Sutherland sollten einen Leiherfolg des bewegenden Dramas fördern.

Copyright 2001 ARGYLL FILM PARTNERS LLC,
Audioqualität:
Dolby 5.1
Dateigröße:
ca. 7,8 GB (HD/1080p), ca. 3,1 GB (HD/720p), ca. 2 GB (SD)